IZF … und weiter

IZF habe ich durchlaufen. Wie kann es jetzt weitergehen?“

Die früheren IZF-Aufbau-Module werden ab 2016 nicht mehr angeboten. Trotzdem: Wer sich weiterqualifizieren möchte, kann hervorragend anknüpfen mit dem neuen Programm-Angebot

Modulare Qualifizierung

Die modulare Qualifizierung bietet  27 Seminare (insgesamt 40 Fortbildungstage)  in den 4 Modulen:

1. Rechtliche Kompetenzen

2. Finanzielle und wirtschaftliche Kompetenzen

3. Persönliche Kompetenzen

4. Organisatorische / methodische Kompetenzen

Dabei können die Seminare einzeln ausgewählt und gebucht werden.

Dieses Programm wurde im Grundkonzept entwickelt von Studieninstituten in NRW, um damit  eine Form der Voraussetzungen für den Aufstieg in den höheren Dienst anzubieten, wie sie die neue Laufbahnverordnung für Beamt/innen in NRW vorsieht.

Das Studieninstitut Niederrhein bietet diese Seminare der Modularen Qualifizierung nicht nur für aufstiegswillige Beamt/innen an, sondern für alle Interessierten, die schon über Basisqualifikationen durch Fortbildung wie auch durch erste Führungspraxis verfügen.

IZF-AbsolventInnen finden hier sehr gute Anknüpfungen zur Vertiefung und Erweiterung der sozialen, persönlichen und methodischen Kompetenzfelder – in Seminaren mit anderen, die wie sie auch „nicht mehr AnfängerInnen“ sind, so dass gemeinsames Lernen und ein ertragreicher Austausch auf Augenhöhe gewährleistet sind.

Wo in Seminaren der Reihe „Modulare Qualifizierung“ im Einzelfall Doppelungen mit IZF-Inhalten gegeben sind (z.B. weil es notwendig ist, Nicht-IZF-AbsolventInnen das notwendige Basis-Rüstzeug zu verschaffen), können „IZFlerInnen“ auf diese einzelnen Seminartage verzichten. Genaueres dazu erfahren Sie bei Bedarf im Studieninstitut Niederrhein.

Ausführliche Informationen zur Modularen Qualifizierung finden Sie hier:

Modulare Qualifizierung am S.I.N.N.

Das IZF-Team bietet einen großen Teil der Seminare im Modul 3 und alle Seminare in Modul 4 an.